impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Airport mal anders: dbbj nrw besichtigt Flughafen
03.11.2008 [Ein Bericht von Christian Bernheine, kjg köln]

Acht Neugierige schauten mit der dbb jugend nrw hinter die Airport-Kulissen
Den Flughafen Düsseldorf lernten acht Teilnehmer der dbb jugend nrw am 25. Oktober einmal anders kennen. Per Bus ging es vom Abflugterminal B auf eine spannende Tour hinter die Airport-Kulissen.

Bevor es auf das Flughafengelände ging, wurde eine ausführliche Sicherheitskontrolle durchgeführt. Dabei wurden alle Teilnehmer erst einmal gründlich durchleuchtet. Danach ging es in den innersten Bereich des Flughafens. Dank des hervorragenden und unterhaltsamen Besichtigungsführers war die Besichtigungstour sehr kurzweilig. Auch viele Fakten rund um den Flughafen und alle Flugzeugtypen wurden uns vermittelt. Wir durften uns außerdem den Start und die Landung von Flugzeugen anschauen. Dabei konnten wir auch aus dem Bus aussteigen und die Luftverwirbelung spüren.
Highlight der Tour war eindeutig der Besuch der Flughafenfeuerwehr. Hier erklärte uns ein Feuerwehr­mann die Technik der Feuerwehrwagen und wie der Ablauf eines Feuerwehreinsatzes im Notfall ist. Für die Kleinsten in unsere Gruppe war es das größte, sich in die Feuerwehrwagen zu setzen und einige Funktionen des Wagens zu starten.

Der Flughafen in Düsseldorf ist der drittgrößte Flughafen Deutschlands. Insgesamt starten von Düsseldorf aus jährlich mehr als 18 Millionen Menschen mit 75 verschiedenen Fluggesellschaften zu weltweit 175 Zielen in 62 Ländern. Die größte Airline in Düsseldorf ist zur Zeit die Fluggesellschaft Air Berlin. Sie ist Arbeitgeberin für über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Selber mal Feuerwehrmann sein:
für die Kleinsten das Größte
Nach etwa zweieinhalb Stunden endete die Besichtung am Ankunftsterminal des Flughafens. Von dort aus durften wir dann noch kostenlos per SkyTrain die Aussichtsplattform des Flughafen besuchen. Fazit: eine sehr interessante, faktenreiche und spannende Besichtigung!