impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Bei der dbb jugend nrw ist Benehmen keine Glückssache
25.02.2009 [Ein Bericht von Anne Hochkamer, LJL]
„Benimm ist in“ hieß es vom 13.-15. Februar bei der dbb jugend nrw. Im dbb forum siebengebirge ließen sich zehn junge Gewerkschaftler im Eilverfahren zum weltgewandten Kosmopoliten ausbilden.

Die Teilnehmer/innen des dbb jugend nrw-Seminars konnten erleben, was Referent Stephan von Delft schon seit einigen Jahren für den Verband an NRWs Schulen an die Schülerinnen und Schüler weitergibt - nämlich wie man im Arbeitsalltag und privat sämtlichen Fettnäpfchen aus dem Weg gehen kann. Lernenswertes gab es von der Begrüßung über die Vorstellung bis hin zum richtigen Benehmen beim Abendessen eine ganze Menge. Krönender Höhepunkt des Wochenendseminars war das 3-Gänge-Menü, bei dem wir unser neu erworbenes Wissen und Können direkt unter Beweis stellen konnten.

Beim Benimmseminar der dbbj nrw kam viel moderne Technik zum Einsatz - auch der Videobeweis
Erwähnenswert ist auch die Art und Weise, wie das Seminar gestaltet wurde. Der Einstieg ins Thema wurde oft durch einen Quizteil gemacht und der Referent hatte immer eine Anekdote parat, warum denn nun gerade einige der Antworten falsch sind. Wer wusste denn schon vorher, dass der Ausspruch „Mahlzeit!“ aus dem Mittelalter stammt und mit Essen so rein gar nichts zu tun hat. Zur Mahlzeit hielten sich nämlich die Prostituierten in den Mühlen außerhalb der Städte auf und man konnte dort anderes tun als nur zu essen. Auch wenn der Rest meiner Kollegen diesen Ausspruch passend findet, ich werde ihn sicherlich nicht mehr verwenden!

Ein ganz herzlicher Dank gilt Stephan von Delft, der uns ein exzellentes Seminar geboten hat. Von seinen Manieren konnten wir alle noch jede Menge lernen!