impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Jugendvertreter/innen der dbb jugend nrw tagen in Königswinter
23.11.2009  
Fotoalbum
>>>
Hier sind mehr Fotos
Bei ihrer Landesjugendausschuss-Fortbildungstagung (LJA) in Königswinter beschäftigten sich die Jugendvertreter/innen der dbb jugend nrw zwei Tage lang mit ihrem Verband, dem Öffentlichen Dienst, der Situation von Kindern und Jugendlichen - und Bushidos Tagebuch.

Zwei Mal jährlich kommen die Jugendvertreter der dbb jugend nrw zu einer zweitägigen Tagung zusammen, um aktuelle Themen zu besprechen und den innerverbandlichen Kontakt zu pflegen. Am 20./21. November war es wieder soweit und Vertreter/innen der dbb-Kreisjugendgruppen und Fach­gewerkschafts­jugend­gruppen nutzten die Gelegenheit zur Diskussion und zum Austausch.
Besonders alarmierend fiel der Bericht der Kolleginnen aus dem Bereich der Justiz aus. Die 300 Justiz­fachangestellten, die das Land NRW jedes Jahr ausbildet, erhalten nach ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung noch eine Anschlussbeschäftigung bis Ende des Jahres. Für mindestens 95 Prozent von ihnen ist ihre Berufskarriere beim Land NRW danach schon wieder zu Ende, bevor sie richtig begonnen hat. Da das Land sie nicht übernimmt, stehen sie dann nämlich auf der Straße. Das Problem: Ihre spezielle Ausbildung bereitet die Justizfachangestellten perfekt auf eine Tätigkeit als Justizbedienstete des Landes vor. Auf dem freien Markt haben sie jedoch so gut wie keine Chance.

Für eine Tätigkeit als Rechtsanwaltfachangestellte fehlen ihnen beispielsweise nötige Ausbildungsinhalte. Um überhaupt irgendetwas zu haben, landen die meisten von ihnen im Callcenter. Auch bei der VBOB-Jugend, die die jungen Beschäftigten der obersten und oberen Bundesbehörden vertritt, ist die Situation alles andere als befriedigend. Auch hier werden viele Auszubildende nicht übernommen.

dbb jugend nrw-Chef Markus Schallenberg begrüßte
die Anwesenden beim Herbst-LJA

dbb jugend nrw und Sparda-Bank West eG spendeten
2.000 Euro an die AIDS-Hilfe Düsseldorf
Für die Betroffenen wird die dbb jugend nrw weiter am Ball bleiben und auf die politischen Entscheidungsträger einwirken, diesen unhaltbaren Zustand schnell zu beenden. Im Vorfeld der Landtagswahlen 2010 will die dbbj nrw Wahlprüfsteine aufstellen. Die Übernahme von Auszubildenden wird hier auf dem Fragezettel an die Politiker ganz oben stehen. Es wird interessant sein, zu sehen, wie sich die Parteien hierzu äußern werden.

Da sich die dbb jugend nrw nicht nur als Gewerkschaft, sondern auch als Jugendverband versteht, wurden auch Themen behandelt, die Kinder und Jugendliche ganz allgemein betreffen. Unter anderem ging es wieder um HIV / AIDS. Schon seit zwei Jahren arbeiten dbb jugend nrw und AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V. eng zusammen. Frau Symonds von der AIDS-Hilfe freute sich über eine erneute Spende der dbb jugend nrw in Höhe von 1.200 Euro, die von der Sparda-Bank West eG großzügig auf 2.000 Euro aufgerundet wurde.

Wie es bei der dbb jugend nrw üblich ist, wurde neben viel inhaltlicher Arbeit auch viel gefeiert. Beim „Kölsche Abend“ gab es mit Kölsch, Himmel un Äd, Blotwoosch oder Rievkooche nicht nur etwas für den Magen, sondern auch etwas für’s Zwerchfell: der 24-jährige Stand-Up Comedian Christian überraschte die Anwesenden mit Stimmenimitationen allererster Güte. Als Lukas Podolski, Franz Beckenbauer, Marcel Reich-Ranicki, Mario Barth, Tim Mälzer oder Bushido, der aus seinem Tagebuch vorlas, begeisterte er die LJA-Teilnehmer/innen mit einem exklusiven Auszug aus seinem aktuellen Comedy-Programm. Wer es nicht vorher schon wusste, dem war spätestens dann klar: die dbb jugend nrw ist alles andere als staubtrocken und auch bei einer Fortbildungstagung kann man jede Menge Spaß haben.

Comedian Christian begeisterte die LJA-Teilnehmer mit Stimmenimitationen vom Feinsten