impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Bestens informiert in die JAV-Arbeit
17.09.2013 [Ein Teilnehmerbericht von Jennifer Klimek]
Wie kann sich die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) für die Azubis und Anwärter ihrer Behörde einsetzen? Und welche Rechte und Pflichten hat sie dabei? Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben sich 20 neu gewählte JAV-Mitglieder im JAV-Seminar der dbb jugend nrw vom 11.-12. September im dbb forum siebengebirge auseinandergesetzt:

Landesjugendleiter Jano Hillnhütter referierte über die Jugendarbeit im Personalrat und die besonderen Aufgaben der JAV. Gespannt notierten wir zu Beginn unsere Erwartungen an das Seminar und behielten diese während des gesamten Seminars im Auge.

Referent Jano Hillnhütter (4.v.l.) mit den Teilnehmern des JAV-Seminars im dbb forum siebengebirge
Nachdem jeder Teilnehmer mit einem „JAV-Handbuch“ der dbb jugend nrw ausgestattet wurde, stiegen wir sofort ins Thema ein und lernten die Gesetzesgrund­lagen aus dem LPVG (Landespersonalver­tretungs­gesetz) kennen. Dabei klärten wir Fragen wie z.B. „Darf die JAV an Personalratssitzungen teilnehmen?“ oder „Welche Funktion haben Gewerkschaften bei der JAV-Arbeit?“. In einer Gruppenarbeit setzten wir uns mit den einzelnen Paragraphen auseinander und stellten die Ergebnisse anschließend den anderen Seminarteil­nehmern vor. Mit diesem Wissen können wir unsere Rechte in Zukunft genau begründen und wissen, wo alles steht. Am Abend tauschten wir uns bei einem gemütlichen Beisammensein an der Kegelbahn aus und hatten viel Spaß in einer lockeren Runde.
Am zweiten Tag holte uns der Seminarleiter mit einem auflockernden Rätsel wieder zurück ins Thema. Dann wiederholten wir kurz das bereits Gelernte und wandten es im Rahmen eines Erfahrungsaustauschs auf unsere eigenen (Problem-)Fälle an. Jano hatte immer einen passenden Lösungsvorschlag und gab uns viele Tipps für die künftige JAV-Arbeit. Zuletzt sprachen wir über mögliche Aktivitäten der JAV, z.B. Azubi-/Anwärter-Ausflüge und deren Finanzierung, sowie JAV-Sitzungen und die Organisation einer Jugend- und Auszubildendenversammlung. Gerade diese Themen sind für die aktive JAV-Arbeit in den Behörden sehr wichtig.

Es entwickelten sich viele neue Ideen, die wir mit nach Hause nehmen konnten und vielleicht an der einen oder anderen Stelle während unserer Amtszeit umsetzen werden. Nun können wir alle gut gerüstet in unsere JAV-Arbeit starten und das Gelernte in der Praxis anwenden. Unsere Erwartungen wurden voll erfüllt! Ein großes Dankeschön an Jano und die dbb jugend nrw!