impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Bildungsfahrt der dbbj nrw: Brüssels Vielfalt erleben
22.05.2014 [Ein Teilnehmerbericht von Diego am Orde, BDZ]
Dass Brüssel mehr ist als nur Europaviertel, wollten 14 Teilnehmer der dbb jugend nrw auf ihrer politischen Bildungsreise in die Hauptstadt Belgiens erfahren. Vom 15. bis 17. Mai standen sowohl europäische Institutionen, die Geschichte der Stadt als auch belgische Pralinen im Fokus.

"Einmal Europa und zurück" - getreu diesem Motto konnte sich die gut gelaunte Reisegruppe bei diesem kleinen Ausflug einen kurzen Überblick über die zwei wichtigsten Institutionen der EU - dem europäischen Parlament und der europäischen Kommission - verschaffen. Nach der Anreise am Donnerstag und der anschließenden notwendigen Stärkung stand zunächst ein Besuch beim europäischen Parlament an. Neben den Blicken in einige Räumlichkeiten gab es einen sehr interessanten Vortrag zur Zusammensetzung und Funktionsweise desselbigen, auch das Wahlsystem wurde kurz erläutert. Interessant war hier zu erfahren, weshalb Gesetzgebungsverfahren so zeitintensiv sind, dass von den vier Kandidaten für den Vorsitz der europäischen Kommission bereits jetzt die beiden feststehen, die es werden können und dass Nichtwähler bei der Europawahl eigentlich zwei Stimmen abgeben. Am frühen Abend folgten dann eine Stadtführung sowie das wohlverdiente Abendessen. Anschließend bestand Gelegenheit, die Stadt eigenständig zu erkunden.
Am nächsten Tag statteten wir einen kleinen Besuch bei Europas Exekutive, der europäischen Kommission, ab. Im dortigen Besucherzentrum konnte man sich nach Fertigung des obligatorischen Gruppenfotos über die Entwicklung und über die Geschichte der europäischen Kommission informieren. Auch hier folgte ein kleiner Vortrag per Videobotschaft eines leicht angespannt wirkenden Energiekommissars.

Nach diesem Erlebnis ging es weiter zur CESI, der Confédération Européene des Syndicats Indépendants (auf Deutsch: Europäische Union der Unabhängigen Gewerkschaften). Dies ist ein Dachverband, in dem auch der dbb Mitglied ist. Die CESI vertritt die Interessen der Mitgliedsgewerkschaften vor Ort in Brüssel und informiert wiederum ihre Mitglieder über die wichtigsten Entwicklungen in Brüssel. Der Generalsekretär Klaus Heeger sowie der Jugendsprecher Matthäus Fandrejewski berichteten über die Aufgaben der CESI, gefolgt von einer kleinen Diskussionsrunde zu Themen, die den beruflichen Alltag der Teilnehmenden betrafen.

Wer Brüssel bereist, sollte sich auch näher mit Pralinen beschäftigen - die Gruppe hat's getan!

Erkundeten zwei Tage lang Belgiens Hauptstadt:
14 Teilnehmer/innen und ein Horst
Zwischendurch blieb wieder etwas Zeit die Stadt zu erkunden. Dies wurde vor allem dazu genutzt, um von den Arkaden des belgischen Militärmuseums aus die Stadt von oben zu bewundern. Nach dem verdienten Abendessen wurde schließlich das Nachtleben erkundet.

Die Reise wurde am Samstag durch eine interessante und gleichzeitig leckere Führung in einer Chocolaterie abgerundet. Denn was wäre Belgien schließlich ohne ihre Schokolode? Neben Einblicke in die Pralinen­herstellung konnten auch die Gaumen neue Eindrücke gewinnen. Und so mussten wir Brüssel auch leider wieder verlassen. Es waren ein paar tolle, eindrucks­volle Tage. Danke an die nette Truppe und die Organisatoren der dbb jugend nrw. Auf baldiges Wiedersehen!