impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Fahrsicherheitstraining: Sicher durch den Straßenverkehr kommen
19.11.2015 [Ein Teilnehmerbericht von Markus Richter, komba]
Mehr über die technischen Grenzen des eigenen Autos und die eigenen fahrerischen Fähigkeiten lernten elf Teilnehmer beim Fahrsicherheitstraining am 24. Oktober. Beim Seminar der dbb jugend nrw bei der Verkehrswacht Unna ging es um Bremsverhalten, sicheres Fahren und die Frage, wie Gefahren im Straßenverkehr vermieden werden können. Markus schildert seine Eindrücke:

Sind jetzt für den Straßenverkehr gerüstet: die Teilnehmer des Fahrsicherheitstrainings
"Was kann mein Auto und was nicht?" Diese Frage stellten sich die Teilnehmer des Fahrsicherheits­trai­nings der Verkehrswacht Unna auf dem Platz der Glück-Auf-Kaserne. Elf motivierte Gesichter, anwesend mit ihren Privatfahrzeugen, die nur eins sagten: "Lasst uns fahren, fahren, fahren!" Doch bevor es auf den Platz ging, erfolgte zunächst die Einweisung durch den Seminar­leiter: Welche Erfahrungen hat man schon gemacht? Wie lange besitzt man den Führerschein? Hat man bereits gefährliche Situationen mit dem eigenen Fahr­zeug erlebt? An­schließend ging es an praktische Dinge wie die richtige Sitzposition im Fahrzeug, den richtigen Abstand von den Pedalen und die sichere Ge­stal­tung des PKW-Innenraums (auf dass einem möglichst wenig um die Ohren fliegt).
Im Laufe des Tages vertrieben wir uns die Zeit mit allen möglichen, teils anstrengenden, teils verwirrenden oder lustigen Fahrsituationen und entsprechenden Reaktionen der Teilnehmer, so dass nie Langeweile aufkam. In den Pausen zwischen den Übungen genossen wir Kaffee und Kekse und/oder tauschten uns mit unseren "Mitfahrern" über die eigenen Ansichten und Erfahrungen aus. Außerdem stand auf der Tagesordnung, das eigene Fahrverhalten auf glattem Untergrund zu testen, wovon alle schnell mit Begeisterung erfüllt waren, denn auf dem Fahrsicherheitsgelände konnten wir endlich mal die Grenzen des eigenen Fahrzeugs in sicherem Umfeld austesten. Nach diesem spannenden Tag machten wir uns, wenngleich manche sichtlich erschöpft waren, aber um einige Erfahrungen reicher, auf den Heimweg, um unsere neu erworbenen Kenntnisse gleich mal auszuprobieren.