impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
#teammagenta tagt in Königswinter: Herbst-LJA der dbb jugend nrw
30.11.2015  
Einmal mehr zog ein magenta-farbiger Schimmer durch das dbb forum siebengebirge. Für die Landes­jugend­aus­schuss-Fortbildungstagung der dbb jugend nrw kamen am 27./28. November rund 90 junge Gewerk­schafter nach Königswinter.

Aus allen Ecken Nordrhein-Westfalens waren die Mit­glieder der dbb jugend nrw angereist, um sich über ihre Arbeit des vergangenen halben Jahres auszutauschen. Und die strotze nur so vor Engagement und Einsatz. Landesjugendleiter Jano Hillnhütter zeigte sich äußerst erfreut darüber, gleich sechs Jugendgruppen unter dem Dach der dbb jugend nrw zu ihren neuen Vorständen gratulieren zu können. Und auch Andrea Sauer-Schnieber und Elke Stirken vom dbb nrw-Vorstand, die der Einladung zu einem Arbeitsgespräch gefolgt waren, lobten alle Anwesenden für die tolle und erfolgreiche Arbeit des Jugendverbandes in den letzten Monaten.

Jano Hillnhütter freute sich über Besuch von Andrea Sauer-Schnieber (Mitte) und Elke Stirken vom dbb nrw
Fotoalbum
>>>
Hier findest du noch viel
mehr Fotos vom LJA
Das Jahresthema "Mehr Schutz und Sicherheit für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst", das sich die dbb jugend nrw für das Jahr 2015 auf die Fahne geschrieben hatte, stand immer wieder im Fokus der Tagung. Besonders der mediale Erfolg der August-Aktion in Düsseldorf, zu dem eine Vielzahl der Anwesenden maßgeblich beigetragen hatte, wurde mehrfach lobend erwähnt, sowohl vom Erwachsenenverband als auch von der Bundesjugendleiterin Sandra Kothe, die extra von München aus nach Königswinter angereist war. Auch sie machte deutlich, dass die Arbeit der dbb jugend nrw und deren Zusammenarbeit mit der Bundesjugendleitung immer mit großer Anerkennung und Wertschätzung verknüpft ist.
Voller Emotionen wurde Tag 1 der Arbeitstagung mit gleich drei Verabschiedungen abgerundet. Herzliche Worte begleiteten Kathrin Prudlo (vdla-jugend nrw) und Torsten Helbig (komba jugend nrw), die sich von ihren Ämtern bei der Jugend zurückziehen. Anschließend wurde mit einer eindrücklichen Rede von Jano Hilln­hütter und unter Standing Ovations aller Anwesenden das langjährige Mitglied der Landesjugendleitung, Sabrina Deiter, schweren Herzens verabschiedet. Es flossen viele Tränen, als diese sich noch einmal bei ihren LJL-Kollegen und dem Gremium für die letzten sieben Jahre Zusammenarbeit bedankte. Doch Tränen und Trauer durften bei der anschließenden Abend­veranstaltung ganz im Zeichen der "Ballnacht" weg­getanzt werden. In bezaubernden Kleidern und schnieken Smokings wurde mit freundlicher Unter­stützung der BBBank, die Getränkebons gesponsort hatte, ausgelassen bis in die Nacht getanzt, gesungen, gelacht.

Die ausscheidende Sabrina Deiter (Mitte) im Kreise ihrer langjährigen Wegbegleiter aus der LJL

Wie immer beste Stimmung bei der abendlichen
Party im dbb forum siebengebirge
"Wer feiern kann, kann auch arbeiten!" Das bewiesen die Delegierten am Samstagmorgen mit herausragen­der Sitzungsdisziplin pünktlich zu Tagungsbeginn. Spannend wurde es, als nach einer großzügigen Spende der Sparda-Bank, überreicht durch Vertreter Thorsten Schuld, Nachwahlen zur Landesjugendleitung anstanden. Da auch Jens Megier sein Amt abgegeben hatte, waren sowohl der Sitz eines stellv. Vorsitzenden als auch der eines neuen Beisitzers zu besetzen. Großes Vertrauen wurde Frank Meyers seitens des Gremiums geschenkt, der als bisheriger Beisitzer nach einem eindeutigen Wahlgang nun den Posten des stellv. Vorsitzenden übernimmt. Die vakanten Posten zweier Beisitzer schmücken nun Jan Falkenhagen (BDZ-Jugend) und Saskia Bläsius (Junger VBE), die von der restlichen Landesjugendleitung herzlich in ihren Reihen aufgenommen wurden.
Zum Ende der Tagung dankte der Vorsitzende Jano Hillnhütter nochmals allen Anwesenden für die erfolgreiche Arbeit und das große Engagement der letzten Monate und verabschiedete alle in das wohlverdiente Wochenende und die kommende Adventszeit.