impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
"Ich hab die dbb jugend nrw so lieb, weil..."
15.12.2015  
"Ich hab dich soooo sehr lieb", sagt der kleine Hase zum großen Hasen und breitet seine Ärmchen aus, so weit er nur kann. Auch bei der dbb jugend nrw liegt ganz viel Liebe in der Luft. Immer wieder spüren wir, dass ihr euren Dachverband ganz doll ins Herz geschlossen habt. Kurz vor Weihnachten haben wir bei einigen von euch nachgefragt, warum ihr uns eigentlich so lieb habt. Das ist dabei rausgekommen:
Ich hab die dbb jugend nrw so lieb, weil...

(c) Friedhelm Windmüller
"... wie der Name schon sagt, auch ich durch die dbb jugend nrw 'groß' geworden bin. Das bedingt eine besondere Verpflichtung. Außerdem finde ich gut, dass die dbb jugend nrw einen gesellschaftspolitischen Auftrag wahrnimmt und dort auch unabhängig von berufspolitischen Themen aktiv ist. Mir fällt dazu zum Beispiel die Aktion gegen Fremden­hass ein. Der dbb jugend nrw gelingt es immer wieder, der Öffentlichkeit ihr Anliegen bildhaft mitzuteilen. Ich schätze die sehr tiefsinnigen und guten Aktionen."

(Roland Staude, dbb nrw-Vorsitzender und früherer Landesjugendleiter)

(c) Friedhelm Windmüller
"... ich es ganz toll finde, dass sie immer für ihre Mitglieder da ist und ein offenes Ohr für deren Anliegen hat. Das zeigt sie unter anderem in ihren tollen Aktivitäten, wie den 1. August-Aktionen, die schon zu vielen Themen durchgeführt wurden wie 'Ausbildung' oder 'Generationengerechtigkeit'."

(Sandra Kothe, dbb-Bundesjugendleiterin)

(c) dbb jugend
"... sie immer vorne mit dabei ist, ob bei Aktionen oder bei Karneval. Diese Frohnaturen kann man einfach nur lieb haben!"

(Horst Adlerküken, dbb jugend-Maskottchen)

(c) LJR NRW
"... sie sich in viele unserer Bereiche einbringt und die Interessen ihrer Zielgruppe so in den Blick bringt. Die werden nämlich von den anderen Verbänden in dieser Form nicht abgedeckt. Das drückt auch die Vielfalt aus, die den Landesjugendring ausmacht."

(Sarah Primus, Vorsitzende Landesjugendring NRW)

(c) dbb jugend nrw
"... sie immer viel Glanz und viel Elan in unser Haus bringt, wenn sie hier tagt und wir an ihrem Erfolg teilhaben können."

(Petra Brück, Geschäftsführerin dbb forum siebengebirge)

(c) FDP-Landtagsfraktion
"... - da schlägt das Herz als Sprecher für Kinder, Jugend und Familie meiner Fraktion - alle Kräfte, die sich für die junge Generation einsetzen, 'lieb gehabt' und unterstützt werden müssen. Und weil insbesondere die dbb jugend nrw die Zukunftsfähigkeit des Öffentlichen Dienstes in den Blick nimmt und zu Recht darauf hinweist, dass gute Leute auch gute Jobbedingungen brauchen. In diesem Sinne wünsche ich der dbb jugend nrw weiterhin viel Erfolg!"

(Marcel Hafke, Sprecher für Kinder, Jugend und Familie der FDP-Landtagsfraktion)

(c) Peter von der Forst
"... sie immer wieder an uns denken. Oft arbeiten wir über viele Jahre gesehen sehr routiniert in einem speziellen Aufgabenfeld mit anderen zusammen. Bei der dbb jugend nrw ist das ganz anders. Unsere Kooperation läuft schon über viele Jahre und die dbb jugend nrw hat dabei immer etwas Neues auf Lager. So gab es schon Spendenaufrufe über die Homepage und eine russische Auslandsdelegation war bei uns zu Gast und hat mehr über unsere Arbeit erfahren. Wir waren schon bei Fachtagungen des Verbandes dabei oder sind für Publikationen interviewt worden. Es ist eine vielfältige Arbeit, die uns verbindet, und die mich die dbb jugend nrw so lieb haben lässt."

(Helmut Kiolbassa, Bereichsleiter Jugendprävention AIDS-Hilfe Düsseldorf e.V.)

(c) Kroeger Photographie Düsseldorf
"... uns eine lange Partnerschaft verbindet. Das Schöne ist, dass wir ganz ver­schiedene Berührungspunkte finden. Wenn wir gemeinsame Veranstaltungen durch­führen, wie zum Beispiel einen Empfang von einer ausländischen Delegation hier in der Schule, dann wissen wir, worauf wir uns einlassen. In dieser Gewissheit einer funktionierenden Zusammen­arbeit kann man sich auch mal auf 'abgedrehtere' Ideen wie ein Politiker-Speed-Dating einlassen, wie wir es hier im Vorfeld der Bundestagswahl 2013 gemein­sam veranstaltet haben. Bisher hat alles gefluppt, was wir miteinander ange­packt haben. Man kann sich aufeinander verlassen."

(Martin Wüller, stv. Schulleiter Gymnasium Alsdorf)

(c) dbb jugend nrw
"... diese Liebe schon seit dem 10. Januar 1992 auf Gegenseitigkeit beruht. Als Vermittler diente damals der Föderationsbund junger Beamten, der sich in Bonn befand. Zu dieser Zeit war ich Doktorand an der Jugenduniversität in Moskau und sammelte für meine Promotion Informationen über die Jugendbewegung in Deutschland. Die dbb jugend nrw lud mich damals nach Deutschland ein und half mir, viele Kontakte mit verschiedenen Jugendorganisationen zu knüpfen. Meine Begleiter auf diesem Weg waren Jöchen Börger und Helmut Schmitz sowie andere Freunde vom Föderations- und Bundesbund. Als Resultat entstand ein gutes Kapitel über Jugenddiplomatie in meinen beiden Doktorarbeiten. Zu dem praktischen Teil gehörte die Organisation des Jugend­aus­tausches mit dem Bund des Tschernigiver Gebietes in der Ukraine. Zuletzt hieß uns die dbb jugend nrw im November 2015 willkommen; eine deutsche Delegation der Beamten­bund­jugend war 2014 bei uns in der Ukraine. Dieser jährliche Austausch über die Arbeit hat für uns eine große Bedeutung. Darüber hinaus gewinnen wir in diesem Bundesland jedes Mal neue Freunde und lernen interessante Menschen kennen. Ich hoffe, es geht Ihnen genauso!
Zu guter letzt muss ich erwähnen, dass meine Frau und ich jetzt einen deutschen Schwiegersohn haben und dazu hat uns auch die Beamtenbundjugend 'verholfen'. Seine Delegation war sogar auf der Hochzeit in der Ukraine. Es war nicht geplant, hat sich aber so ergeben. Deswegen habe ich die dbb jugend nrw so lieb."

(Prof. Dr. Dr. Dmytro Nykonenko, Beamtenbund Jugend der Ukraine, Gebietsorganisation Tschernigiv)