impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Keine EM-Pause: KJG Oberberg startet durch
17.06.2016  
Während sich ein Großteil des Landes im EM-Modus befindet, arbeitet die dbb jugend nrw fleißig weiter. Noch bevor am vergangenen Donnerstag, 16. Juni, das zweite Vorrunden-Spiel unserer Mannschaft gegen Polen angepfiffen wurde, konnte die dbb jugend nrw die Reaktivierung einer weiteren Kreisjugendgruppe (KJG) feiern. Ort des Geschehens war die Kreisstadt Gummersbach im Oberbergischen.
Der Einladung der dbb jugend nrw zum Kreisjugendtag Oberberg am 16. Juni in Gummersbach waren Delegierte der verschie­denen Fachgewerkschaften gefolgt, so dass es problemlos gelungen ist, eine bunt gemischte Kreis­jugendleitung zu wählen. Deren Vorsitz hat Erasmus Mehlmann (Junger VBE) übernommen. Unterstützt wird er dabei von Alexander Mühlmann (stellv. Vorsitzender, Junge Polizei), Thomas Wegner (Kassierer, Junger VBE) und der Schriftführerin Caroline Heitmann (DSTG-Jugend). Landesjugendleiter Jano Hillnhütter und Rainer Sülzer vom dbb-Oberberg gratulierten der neuen Kreisjugendleitung zur Wahl und sicherten der Kreisjugendgruppe die volle Unterstützung bei der neuen Tätigkeit zu.

Landesjugendleiter Jano Hillnhütter (re. außen) gratuliert der neuen KJG Oberberg
Zu den ersten Arbeitsschritten der neuen KJG erläuterte Erasmus Mehlmann, dass es zunächst wichtig sei, die gewerk­schaftlichen Strukturen aufzubauen und die Kreisjugendgruppe und die dbb jugend nrw bekannt zu machen. Gleichzeitig sollen das Kreisjugendleiterforum sowie der Herbst-Landesjugendausschuss der dbb jugend nrw besucht werden, um die wichtigen Informationen für die Arbeit vor Ort zu erhalten und sich mit den Verbandskollegen zu vernetzen.

Die dbb jugend nrw freut sich über den Zuwachs bei den Kreisjugendgruppen und wünscht der KJG Oberberg viel Erfolg.