impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Wanderseminar in den Alpen: Wir kommen wieder!
02.08.2016 [Ein Bericht von Christian, Mareike und Sarah]
Ihren Platz am Schreibtisch tauschten acht junge Beschäftigte vom 16.-20. Juli gegen Bergluft, wunderschöne Aus­sichten, strahlenden Sonnenschein und körperliche Ertüchtigung: Nach 12 Jahren Pause reaktivierte die dbb jugend nrw ihr Wanderseminar in den Alpen - mit vollem Erfolg, wie die Teilnehmer Christian, Mareike und Sarah fanden:
Fotoalbum
>>>
Hier gibt's noch mehr Fotos von unserer Alpentour
Am frühen Samstagmorgen machten sich drei Autos mit insgesamt acht Passagieren mit demselben Ziel auf den Weg: Wunsch aller Teilnehmer war es, an drei Wander­tagen die Umgebung rund um Bad Hindelang zu erkunden. Trotz des Staus aufgrund des Ferienbeginns in mehreren Bundesländern ließen sich die Teilnehmer nicht entmutigen, am nächsten Tag loszuwandern.

Ganz oben auf dem Imberger Horn:
Der erste Gipfel ist erfolgreich erkommen
Sonntag, 1. Wandertag: Die Hornbahn Hindelang brachte uns vom Dorf auf 825 m zur Bergstation (1.320 m). Bei herrlichem Wetter begann die erste Wanderung durch das Allgäu. Tagesziel sollte der Gipfel des Imberger Horns (1.655 m) werden. Gemeinsam legten wir an diesem Tag insgesamt rund 23 Streckenkilometer und viele Höhenmeter über Wurzeln, Gestein und Wiesen zurück. Die pure Freude stellte sich ein, als alle das Gipfelkreuz erreichten und sich zum ersten Mal bei dieser Tour in das Gipfelbuch eintragen konnten. Der Rückweg ins Tal wurde durch eine Rast bei einer urigen Almhütte unterbrochen. Hier konnten sich die inzwischen müde gewordenen Beine kurz erholen und wir stießen mit einem Kaltgetränk auf die erste gemeinsame Tour an. Mmmh... wie das nach der Anstrengung schmeckt!
Montag, 2. Wandertag: Auf der Suche nach einer Tour mit großer Abwechslung fiel die gemeinschaftliche Entscheidung auf eine Wanderung durch die Starzlachklamm. Klamm ist die bairische Bezeichnung für eine besonders enge Schlucht im Gebirge mit teilweise überhängenden Felswänden. Das Element Wasser faszinierte uns hier durch eine imposante Geräuschkulisse, mehrere Flüsse und reißende Wasserfälle. Wow, das alles hat Bayern zu bieten! Nach der Halbtagestour verbrachten wir den späten Nachmittag in unserer wunderbaren Unterkunft in Bad Hindelang mit einem Geschlechterkampf im Wikingerschach: Jungen gegen Mädchen! Auch wenn es teilweise knapp war: Die Jungs gewannen drei Mal in Folge.
Dienstag, 3. Wandertag: Der dritte und letzte Wandertag der Alpentour sollte mit der anspruchsvollsten Tour des Wanderseminars beendet werden. Diese Tour bot viele Highlights und vereinte zwei Gipfel (Bschießer mit 2.000 m und Iseler mit 1.876 m), Schnee bei über 30 Grad, Wasserfälle, Kühe, türkise Bergseen, eine gemütliche Hütte und eine ganze Menge Höhenmeter, die laut unserer Wander-App umgerechnet 320 Stockwerke ausgemacht hätten. Die Aufstiege zu den Gipfeln waren für alle Wanderer kräfteraubend, doch umso schöner war das Glücks- und Erfolgsgefühl bei der Ankunft an den Gipfelkreuzen. Dort oben hatte man einen atem­beraubenden Blick über die Allgäuer Berge. Am Ende der langen Tour brachte uns die Iseler Oberjochseilbahn wieder heil zurück ins Tal. Wie an jedem Tag zuvor wurde auch dieser Tag mit einer theoretischen Einheit zu den Themen Gruppendynamik, Zielerreichung und Motiva­tions­strategien beendet.

Das Wanderseminar der dbb jugend nrw bot Bergluft, tolle Aussichten und strahlenden Sonnenschein
Mehr zum Thema
>>>
Willst du 2017 auch dabei sein? Melde dich hier an!
Am letzten Abend wurde gesellig am Lagerfeuer gegrillt, die Reise ausgiebig reflektiert und die Wandertouren der letzten Tage zu Heldengeschichten ausgebaut. Die Wieder­belebung des Wanderseminars der dbb jugend nrw war für alle Teilnehmenden ein voller Erfolg dank der coolen Truppe, der ausgewählten Tagestouren, des sonnigen Wetters und des mit regionalem Bier gefüllten Kühlschranks. Eins steht fest, wir kommen wieder im nächsten Jahr vom 8.-12. Juli 2017!