impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
MeldungenTermineeRundschreibenrss-Feed
eRundschreiben 16.07
16.11.2016  
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Gewalt gegen Beschäftigte im Öffentlichen Dienst ist auf dem Vormarsch. Das ist die schlechte Nachricht. Doch es gibt auch eine gute: Dieses wichtige Thema findet immer mehr Beachtung! Gestern erst veröffentlichten die Kollegen vom Verband Bildung und Erziehung, VBE die Ergebnisse einer großen forsa-Umfrage, welche die zunehmende Gewalt gegen Lehrkräfte thematisiert. Wer die Arbeit der dbb jugend nrw kennt, der weiß, dass wir schon lange kräftig dafür trommeln, das mehr getan werden muss, um den Schutz und die Sicherheit der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst zu erhöhen. Wir verraten euch, welche Neuigkeiten es in diesem Zusammenhang gibt. Und erklären euch, welche besondere Rolle der Donnerstag dabei spielt:



1. Wir sind für den Politikaward 2016 nominiert!

Der Politikaward zählt zu den renommiertesten Kommunikationspreisen und zeichnet die Initiatoren und Umsetzer von hochwertigen und erfolgreichen politischen Kampagnen aus. Auch die Kampagne "Gefahrenzone Öffentlicher Dienst" ist im Rennen um die begehrte Auszeichnung. Mit ihrer Nominierung in der Kategorie "Kampagne für kleine Budgets" zeigt die dbb jugend nrw, dass man auch mit einem finanziell eng gesteckten Rahmen seine Anliegen erfolgreich nach vorne bringen kann.

Am Donnerstag, 24. November fliegen wir nach Berlin, um dort unsere Kampagne einer hochkarätig besetzten Jury zu präsentieren. Drückt uns die Daumen! Bis dahin wollen wir von euch wissen: Warum haben wir den Award eurer Meinung nach verdient? Was macht die Kampagne "Gefahrenzone Öffentlicher Dienst" so auszeichnungswürdig? Platz für eure Antwort auf diese Fragen findet ihr in unserem letzten Post auf unserer facebook-Seite.
2. Neue Umfrage auf angegriffen.info

Wir wollen noch mehr von euch wissen. Zum Beispiel das hier: "Wenn du bei der Arbeit schon verbal oder körperlich angegriffen wurdest - hast du danach Unterstützung durch deinen Arbeitgeber / Dienstherrn bekommen?" Das ist die Frage, die wir euch seit letztem Donnerstag in unserer aktuell laufenden Online-Umfrage stellen. Geht auf www.angegriffen.info und klickt auf eine der drei Antwortmöglichkeiten!
3. Konferenz in Duisburg mit Ministerpräsidentin Kraft

Am morgigen Donnerstag, 17. November thematisieren wir von 12:30 Uhr bis 14 Uhr mit vielen Kolleginnen und Kollegen das Thema "Gewalt gegen Beschäftigte im Öffentlichen Dienst" in einer Konferenz in Duisburg, die wir gemeinsam mit dem DBB NRW durchführen. Auch die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und der Oberbürgermeister der Stadt Duisburg, Sören Link, sind da und hören sich an, was ihr zu dem Thema zu sagen habt. Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen! Hier gibt’s mehr Infos zur Veranstaltung.
4. Themenfrühstück der dbb jugend (Bund)

Auch die dbb jugend (Bund) arbeitet kräftig mit am Thema "Gewalt" und veranstaltet ihrerseits am 8. Dezember - natürlich wieder ein Donnerstag - in der Zeit von 8:30 Uhr bis 10 Uhr ein Themenfrühstück in Berlin. Wie ihr daran teilnehmen könnt, könnt ihr hier nachlesen.
So. Für heute war’s das.
Schönen Mittwoch!

Wünscht euch eure dbb jugend nrw