impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
"Der öffentliche Dienst in Deutschland - Wir sagen Danke!"
19.12.2016  
Unter dem Motto "Der öffentliche Dienst in Deutschland - Wir sagen Danke!" lud die BBBank am 14. Dezember zum Exklusiven Abend nach Düsseldorf ein. Von der Landesjugendleitung der dbb jugend nrw nahmen Jan Falkenhagen, Jennifer Ferdinand und Moritz Pelzer die Einladung des langjährigen Kooperationspartners gerne an.
Foto: BBBank Exklusive Abende © PhotoFiegel
Im Gespräch mit Wolfgang Bosbach (2.v.r.): Moritz Pelzer, Jennifer Ferdinand und Jan Falkenhagen (v.l.)
Foto: BBBank Exklusive Abende © PhotoFiegel
Das Motto "Der öffentliche Dienst in Deutschland - Wir sagen Danke!" veranlasste rund 300 Gäste aus allen Bereichen des Öffentlichen Dienstes dazu, am vergangenen Mittwoch zum Exklusiven Abend der BBBank in die Landeshauptstadt zu reisen. Unter ihnen von der dbb jugend nrw auch Jan Falkenhagen, Jennifer Ferdinand und Moritz Pelzer. Durch den Abend führte BBBank-Vorstandsmitglied Oliver Lüsch, der seine Wertschätzung und die Wichtigkeit des Öffentlichen Dienstes sowie die Sicherheit der dort Beschäftigten deutlich machte. Aus der dbb-Familie waren viele bekannte Gesichter vor Ort, die sich im Anschluss bei Häppchen und in lockerer Atmosphäre austauschen und weiter vernetzen konnten.
Extra aus Berlin eingeflogen kam auch Wolfgang Bosbach (CDU), Mitglied des Bundestages, der in seinem Grußwort ausdrücklich darauf einging, wie wichtig die Investition in Bildung und Jugend sei. Im Anschluss an die offizielle Veranstaltung nahm sich der Politiker noch ausgedehnt Zeit, jedem Gast ein Exemplar seines Buches zu signieren und ins Gespräch mit den Staatsdienern zu kommen.

Bei musikalischer Untermalung und einem kleinem Umtrunk ließen die Gäste den Abend ausklingen. In den Gesprächen wurde Einigkeit darüber deutlich, dass der Öffentliche Dienst wieder an Attraktivität gewinnen und die Sicherheit der Beschäftigten wieder mehr gewährleistet werden müsse.