impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
dbbj nrw-Chef Pelzer im Gespräch mit CDU-Landtagsabgeordneten Romina Plonsker
19.07.2017  
Zu einem Meinungs- und Gedankenaustausch traf sich der Vorsitzende der dbb jugend nrw, Moritz Pelzer, am gestrigen Dienstag mit der Landtagsabgeordneten Romina Plonsker, CDU-Direktkandidatin aus dem Rhein-Erft-Kreis. Fast zwei Stunden dauerte der lebhafte und äußerst konstruktive Austausch im Düsseldorfer Landtag.

Angeregt hatte das Gespräch Romina Plonsker, die - 28 Jahre alt - im neu gewählten Landtag Mitglied des Haushalts- und Finanzausschusses sowie des Ausschusses für Wirtschaft, Energie und Landesplanung ist - sowie außerdem Sprecherin ihrer Fraktion im Unterausschuss Bergbausicherheit. In konstruktiver und freundlicher Atmosphäre ging es zunächst um allgemeine Themen wie generelle Aufgaben der Gewerkschaft und des Öffentlichen Dienstes sowie den anstehenden Kurswechsel in der nordrhein-westfälischen Landesregierung.

Moritz Pelzer überreicht Romina Plonsker das Heft
zur Kampagne "Gefahrenzone Öffentlicher Dienst"
Auch Themen, die der dbb jugend nrw besonders am Herzen liegen, kamen zur Sprache: allen voran die zunehmende Gewalt gegen Beschäftigte im Öffentlichen Dienst sowie Einsparpolitik, Besoldungsgespräche, Attraktivität des Öffentlichen Dienstes und Anreizsysteme für Beschäftigte. Auch die im Leitantrag geforderte Dienst­rechts­reform 2.0 und eine bessere Bezahlung für Berufsanfänger sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf waren Gegenstand des Austausches.

Besonders im Fokus standen in dem Gespräch die Belange der jungen Kolleginnen und Kollegen - es wurden bereits erste Ideen skizziert, die von der Jungen Union bzw. der CDU angestoßen werden könnten und die Verbesserungen für den Öffentlichen Dienst mit sich bringen.