impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Teilnehmerbericht: Schlagfertigkeits-Seminar der dbb jugend nrw
03.11.2017 [Ein Teilnehmerbericht von Yannick]
Die dbb jugend nrw führte Ende Oktober ein Seminar zum Thema "Schlagfertigkeit" durch. Zum ersten Mal überhaupt bei einem Seminar der dbb jugend nrw dabei: Yannick. Hier berichtet er von seinen Eindrücken:

Das Schlagfertigkeitsseminar war mein erstes Seminar der dbb jugend nrw, das ich bisher besucht habe. Dementsprechend hatte ich - wie jeder andere es wahrscheinlich auch gehabt hätte - zunächst ein mulmiges Gefühl. Vor allem auch dadurch, dass ich alleine zu dem Seminar gefahren bin. Wie werden die anderen Teilnehmer so sein? Wie wird die Referentin so sein? Werde ich mich gut mit den Leuten verstehen und mich in der Gruppe einfinden können? Ja, das tat ich. Und ja, ich hab mich sogar sehr gut mit den Leuten verstanden. Je mehr ich mich auf das Seminar einließ, umso mehr hatte ich das Gefühl, mich in der Gruppe einfinden und auch für mich etwas aus dem Seminar mitnehmen zu können.
Nach einem angenehmen Ankommen begann das Seminar am Freitagabend mit einer kleinen Vor­stellungs­runde sowie einer Einführung in das Thema. Wir stellten uns die Frage "Was ist Schlagfertigkeit?", "Was sind unsere Erwartungen und bisherigen Erfahrungen damit?" und "Wie schätzen wir unsere Fähigkeiten in Sachen Schlagfertigkeit selber ein?"

Am Samstag wurden uns zwischen einigen Impro­vi­sations- und Assoziationsübungen, aber auch Ent­spannungstechniken, Argumentationsstrukturen, aktives und emphatisches Zuhören sowie einige weitere Dinge in Bezug auf Schlagfertigkeit vermittelt. Dabei be­han­delten wir auch viele private und berufliche Bei­spiele und selbst erlebte Situationen. Sonntags wurden letzte Themen behandelt und das Seminar klang in einer Zusammenfassung und abschließenden Feedback-Runde langsam aus.

Gute Laune beim Schlagfertigkeits-Seminar
der dbb jugend nrw am 27.-29. Oktober
Mir gefiel sehr, dass wir viel mit Flipcharts und Plakaten sowie nach einem Brainstorm-Prinzip in einer offenen Runde arbeiteten, in der jeder sprechen konnte, sobald er/sie das auch wollte und man nicht systematisch reihum gegangen ist. Die Atmosphäre war sehr entspannt und mein mulmiges Gefühl war mir somit schnell genommen. Ich konnte einiges aus diesem Seminar für mich mitnehmen, sowohl beruflich als auch privat. Insgesamt ein gelungenes Seminar!