impressum kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Positive Stressbewältigung mit der dbb jugend nrw
22.02.2018 [Ein Teilnehmerbericht von Samira]
Um "Positive Stressbewältigung und Entspannung" ging es am letzten Wochenende im dbb forum siebengebirge in Königswinter. In ihrem gleichnamigen Wochenendseminar versprach die dbb jugend nrw ihren Mitgliedern jede Menge Ruhe, Entspannung und Erholung. Teilnehmerin Samira erzählt uns, ob das Versprechen eingelöst wurde:

Am vergangenen Wochenende ging es nicht darum Vorträge vorzubereiten oder seine Redekompetenzen auszubauen. Die 12 jungen Leute kamen diesmal zusammen, um zu lernen, im Alltag mit stressigen Situationen besser umzugehen oder diese evtl. sogar zukünftig zu vermeiden. In der Zeit vom 16.-18. Februar standen viel Bewegung und anschließende Entspannung auf der Tagesordnung. Die Werkzeuge waren keine Stifte oder Plakate, sondern Yoga-Matten und Meditationskissen.

12 Teilnehmende besuchten das dbbj nrw-Seminar
"Positive Stressbewältigung und Entspannung"
Geleitet wurde das Seminar durch die Bildungs­referentin der dbb jugend nrw Angelika Kanters, die unter anderem mit den Teilnehmern den Ursachen für Stress und Anspannung auf den Grund ging.

Weitere Inhalte des Seminars waren Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Achtsam­keits­training sowie Mentaltraining und Dynamische Meditation. Aber auch Wünsche der Teilnehmer/innen wurden sehr ernst genommen und behandelt. So haben wir unter anderem Methoden gelernt, wie man kurzfristig im Beruf oder Alltag entspannen kann, um stressigen Situationen abzudanken, ohne großen Aufwand zu betreiben.

Jeder der Teilnehmer/innen weiß jetzt auch, wie man sich mental auf schwierige Gesprächssituationen vor­be­reiten kann, um großer Aufregung, Wut, Enttäuschung oder anderen Gefühlen entgegen­zuwirken.
"Was ist mein persönliches Stressmuster?", "Bin ich ein Kampf- oder Fluchttyp?" Diese Fragen und viele weitere haben wir uns während des Seminars gestellt. Der sogenannte Stress fühlt sich für jeden verschieden an und wirkt sich auch verschieden aus. Dies kann zu sowohl körperlicher als auch mentaler Anspannung führen. Wir haben für alle Stresstypen verschiedene Lösungs-Methoden getestet.
"Was sorgt eigentlich dafür, dass ich so angespannt bin?" - Wir haben festgestellt, dass wir ganz oft selbst für unseren Stress verantwortlich sind, in dem wir uns unter Druck/Zwang setzen durch den Satz "Ich muss…". Wir sollten uns bei der Erledigung von Aufgaben ganz oft vor Augen halten, dass wir die Entscheidung, etwas zu tun, oft selbst getroffen haben. Wenn wir den Satz "Ich muss…" in "Ich will…" umwandeln, hat er ganz oft eine ganz andere Wirkung.

Der strahlende Sonnenschein am zweiten Tag des Seminares lud zu einer Wanderung zum Ölberg des Siebengebirges ein. Hier konzentrierten wir uns auf den Einklang unserer Atmung mit unseren Schritten.

In der Ausschreibung des Seminars wurde ein Wochenende voller Ruhe, Entspannung und Erholung versprochen. Das Versprechen wurde definitiv ein­ge­halten. Neben Körper- und Energieübungen, die den Stress auflösen können, haben wir auch Atem- und Mentalübungen praktiziert.

Zum praktischen Teil des Seminars
gehörte eine Wanderung zum Ölberg

So sehen entspannte Teilnehmer/innen aus!
Am Ende des Seminars waren alle Teilnehmer/innen begeistert von der Wirkung der verschiedenen Übungen. Zusammenfassend können wir festhalten, dass es ein sehr angenehmes und vor allem erholsames Seminar war. Ein großer Dank geht an die Referentin Angelika Kanters, die den Inhalt des Seminars auf eine sehr offene und ehrliche Weise vermittelt hat.

Aufgrund der hohen Nachfrage soll am Wochenende vom 20.-22.04.2018 ein zweites Seminar zum Thema "Positive Stressbewältigung und Entspannung" ange­boten werden. Sollte euch also die Neugier gepackt haben, habt ihr kurzfristig die Möglichkeit, euch noch schnell für das Seminar im April anzumelden!