impressum & datenschutz kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
#angriffimdienst: Fachaustausch mit Dr. Christos Katzidis, MdL
21.03.2018  
Mit dem innenpolitischen Sprecher der CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag, Dr. Christos Katzidis, tauschten sich heute Vertreter der dbb jugend nrw in Düsseldorf darüber aus, wie man den Schutz und die Sicherheit der Beschäftigten im Öffentlichen Dienst weiter verbessern kann.

Anfeindungen, Pöbeleien, Beleidigungen bis hin zu Handgreiflichkeiten und roher Gewalt: Immer häufiger sehen sich Beschäftigte von Ämtern und Behörden Aggressivität und Gewalt ausgesetzt. Was sind mögliche Ursachen hierfür und was kann man tun, um die Beschäftigten besser vor dieser Gewalt zu schützen? Hierüber diskutierte heute der Landesjugendleiter der dbb jugend nrw, Moritz Pelzer, mit Dr. Christos Katzidis, innpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag. Unterstützt wurde Pelzer hierbei von seinen Vorstandskollegen Sebastian Schallau und Marcel Huckel sowie Markus Klügel aus der Geschäftsstelle des gewerkschaftlichen Jugendverbandes.
In dem rund einstündigen Arbeitsgespräch wurde in angenehmer und wertschätzender Atmosphäre gleich eine ganze Reihe von möglichen Ansatzpunkten diskutiert: Eine bessere Vernetzung und Kooperation verschiedener Kommunen, eine engere Einbindung der Polizei schon in der Ausbildung von Verwaltungs­mitarbeitern bis hin zu verbesserten Sicherheits­konzepten kamen viele Punkte zur Sprache. Auch das überarbeitete Positionspapier der dbb jugend nrw zum Thema „Mehr Schutz und Sicherheit für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst“ konnte Landesjugendleiter Pelzer bei dieser Gelegenheit übergeben. Hierin hat die dbb jugend nrw noch weitere Überlegungen festge­halten, mit denen die Situation für die öffentlich Bediensteten verbessert werden kann. In der Kürze der Zeit konnten die Themen nur andiskutiert werden, doch in vielen Punkten lagen die Verbandsvertreter und der Landtagsabgeordnete auf einer Linie.

Vertreter der dbb jugend nrw im Austausch mit
Dr. Christos Katzidis, MdL (Mitte)
Da Christos Katzidis sehr an einem weiteren und gerne auch vertieften Austausch interessiert ist, bot er den Verbandsvertretern die Weiterführung des fachlichen Austauschs in vertiefter Form an. Katzidis prüft seine Teilnahme an der 4. Sicherheitskonferenz der dbb jugend nrw am 23. Juni und bietet auch davon unabhängig an, das Thema in einem entspannteren Zeitrahmen eingehender zu behandeln. Ein Angebot, das die dbb jugend nrw gerne annimt.