impressum & datenschutz kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Kreisjugendleiterforum: Planen und Netzwerken in Königswinter
23.07.2018 [Ein Teilnehmerbericht von Arianna und Adelina]

Kreisjugendleiterforum der dbb jugend nrw 2018:
der Ablauf aus Teilnehmerinnen-Sicht
Vernetzen, informieren und gemeinsam Aktivitäten planen, um die örtliche dbb-Jugendarbeit voran zu bringen: All das steht beim Kreisjugendleiterforum der dbb jugend nrw im Vordergrund. Die diesjährige Auflage des Treffens fand Ende Juni statt. Die Teilnehmerinnen Arianna und Adelina berichten:

Zum Kreisjugendleiterforum hatte die Landes­jugend­leitung (LJL) der dbb jugend nrw ins dbb forum siebengebirge nach Königswinter geladen - und neben alten zeigten sich auch einige neue Hasen interessiert an der Arbeit in den Kreisjugendgruppen vor Ort.

Nach einem gemeinsamen Abendessen und einer kleinen Vorstellungsrunde hieß uns die LJL am Freitag Abend herzlich willkommen. Markus Klügel, geschäfts­führender Bildungsreferent der Landesgeschäftsstelle, informierte uns ausführlich über die Aufgaben und Tätig­keiten des Verbandes, um besonders den Neuen unter uns einen Überblick zu verschaffen. In geselliger Runde ließen wir den Abend mit einem Kegelwettbewerb ausklingen.

Am frühen Samstagmorgen ging es weiter mit einer Auffrischung zum Thema "Finanzierung der Jugend­arbeit". Hierfür besuchte uns Bildungsreferentin Angelika Kanters. Nach einer kurzen Kaffeepause konnten die zuvor aufgefrischten Grundlagen in Gruppen praktisch eingeübt werden, indem unterschiedliche Maßnahmen geplant und auch beantragt wurden. Die spannenden Überlegungen - wie ein Wochenende in Bayern beim Oktoberfest oder eine Reise nach Dänemark - führten zu einer kreativen Diskussions­runde.
Nach einer kurzen Stärkung in der Mittagspause führte Bildungsreferent Markus Klügel die Teilnehmer in die Geheimnisse der Rahmensatzung für Kreisjugend­gruppen ein. Außerdem besuchte uns Anne Schäfer, ebenfalls Bildungsreferentin der dbb jugend nrw, um mit uns eine "Marshmallow Challenge" durchzuführen. Hier war es unsere Aufgabe, aus 20 Spaghetti und einigen anderen Hilfsmitteln einen möglichst hohen Turm zu bauen.

Am Samstagabend ging es mit dem Taxi nach Bonn an den Rhein, wo wir den Abend gemeinsam beim Public Viewing verbrachten - beim WM-Spiel Uruguay gegen Portugal. Dort haben wir einen neuen Freund, den Uruguayer aus der letzten Reihe kennengelernt! Das dort entstandene Foto zum Nachschauen befindet sich auf der Facebook-Seite der dbb jugend nrw. "Gefällt mir" klicken nicht vergessen! ;)

Skeptische Blicke bei der Marshmallow Challenge

Planen und Netzwerken beim
Kreisjugendleiterforum im dbb forum siebengebirge
Unseren letzten gemeinsamen Morgen verbrachten wir mit einem sehr informativen Erfahrungsaustausch. Unter anderem ging es um geplante Aktionen, wie man am besten Werbung dafür macht bzw. wen man wie dafür am besten ins Boot holt. Auch Werbemittel waren ein großes Thema. Es wurden viele Ideen eingebracht, Tipps, worauf man bei einigen Werbemitteln besonders achten sollte, und mögliche Sponsoren vorgeschlagen.

Abschließend verbrachten wir den Rest des Tages in Königswinter in gemütlicher Runde beim Mittagsessen, ehe sich alle Teilnehmer auf den Weg nach Hause machten. Insgesamt haben wir ein ruhiges und sonniges Wochenende in einer sehr angenehmen und gut gelaunten Gruppe verbracht und viele Erfahrungen ausgetauscht.