impressum & datenschutz kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
dbb jugend nrw: läuft bei uns!
07.09.2018  
Raus aus dem Büro, rein in die Sportklamotten: Unter dem Motto "läuft bei uns" nahm die dbb jugend nrw mit über 80 Mitgliedern am gestrigen Firmenlauf B2Run in Köln teil. Der Lohn für die Mühe: begeisterte Teilnehmer, denen neben der Anstrengung auch Freude und vor allem Stolz ins Gesicht geschrieben war.

Über 80 Teilnehmer/innen hatten sich für die diesjährige August-Aktion der dbb jugend nrw angemeldet
Die dbb jugend nrw sorgt für Bewegung im Öffentlichen Dienst. Was im übertragenen Sinne gilt, das gilt auch ganz konkret. Mit dem Jahresmotto "Tu’s für dich - gesund leben und arbeiten" bringt der gewerkschaftliche Jugend­dach­verband schon seit Januar das Thema Gesundheit in die Köpfe und die Beine seiner Mitglieder. Vorläufiger Höhepunkt: die Teilnahme am B2Run in Köln, bei dem sich insgesamt 23.000 Teilnehmer aus rund 1.000 Unternehmen auf eine 5,5 km lange Strecke durch den Kölner Stadtwald machten.

Magenta überall
Die Läuferinnen und Läufer der dbb jugend nrw waren im Teilnehmerfeld schon von weitem auszumachen. Die Verbandsfarbe Magenta trugen sie nicht nur im extra für den Lauf designten Team-Jersey. Viele von ihnen hatten sich zusätzlich einen magenta-farbenen Luftballon ums Handgelenk gebunden. Selbst der vierte Startblock um 18:30 Uhr, aus dem die jungen Beschäftigten aus den verschiedensten Bereichen des Öffentlichen Dienstes den Lauf begannen, trug die Vereinsfarbe: Magenta.

Die Teilnahme an einem Firmenlauf als gemeinsame Team-Aktion: Das gab es bei der dbb jugend nrw noch nie. 50 Startplätze hatte der Verband für seine Mitglieder im Vorfeld provisorisch geblockt. Dann die Über­raschung: Über 80 wollten mitlaufen. Mit so vielen Teilnehmern stand die dbb jugend nrw schon vor Beginn des Laufs auf dem Siegertreppchen der Veranstalter in der Kategorie "kleine und mittlere Unternehmen".

Gute Laune beim B2Run in Köln
Das Tolle daran: Es waren nicht nur laufbegeisterte Mitglieder, die sich für das Lauf-Team der dbb jugend nrw ange­meldet hatten. Für manche lag die Herausforderung darin, die Distanz überhaupt laufend zurückzulegen. Doch egal, ob das persönliche Ziel ankommen oder möglichst nah an die 20 Minuten-Grenze herankommen hieß - am Ende einte alle magenta Läuferinnen und Läufer eins: Sie waren begeistert von dem Team-Event und mega stolz auf ihre Leistung.

Landesjugendleiter Moriz Pelzer (li.) trug als
einziger eine veränderte Aufschrift auf dem Shirt
Zusammenhalt und Gemeinschaftsgefühl

"Jeder hat sich durchgebissen und alle unsere Läufer haben tatsächlich durchgehalten", ist auch Landes­jugend­leiter Moritz Pelzer im Nachhinein der Stolz auf die engagierten Mitglieder anzumerken. Selbst­ironisch trug er als einziger aus dem Team ein Shirt mit einem veränderten Aufdruck auf dem Rücken. Während alle übrigen Teilnehmer mit dem Slogan "Läuft bei uns" unterwegs waren, war bei Moritz Pelzer "Könnte besser laufen" zu lesen. Doch auch Moritz war mächtig stolz auf seine Leistung, die Distanz geschafft und sogar das persönliche Ziel erreicht zu haben: unter 40 Minuten zu bleiben. Am meisten beeindruckt hat ihn jedoch der Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl der Truppe: "Was mich total begeistert hat: Im Zielbereich hat jeder auf den anderen gewartet und wir haben uns alle abgeklatscht."

Fotoalbum
>>> Hier gibt's Fotos vom Event
Die dbb jugend nrw kann halt nicht nur das mit den Fähnchen. Die dbb jugend nrw ist vor allem eine große Familie - ein Verband, bei dem man sich gut auf­ge­hoben fühlen kann. Läuft bei uns - weil ihr engagiert dabei seid. Danke!