impressum & datenschutz kontakt drucken suchen
 
Startseite Die dbbj nrw Aktuelles Arbeitsfelder Seminare Fotoalben Downloads
Kreisjugendleiterforum: Jugendgruppen-Vertreter treffen sich in Königswinter
20.02.2019  

Mitglieder der Kreisjugendgruppen aus ganz NRW waren in Königswinter zusammengekommen
Kreisjugendleiterforum der dbb jugend nrw: Wenn sich Vertreter der Kreisjugendgruppen aus allen Ecken NRWs an einem Wochenende zusammenfinden, dann ist das nicht nur ein Wiedersehen von alten Bekannten, sondern vor allem ein Austausch über die örtliche Jugendarbeit auf höchster Ebene.

Unter Leitung der Landesjugendleitung fand auch in diesem Jahr am vergangenen Wochenende wieder das Kreisjugendleiterforum der dbb jugend nrw in Königs­winter statt. Von den Kreisjugendgruppen aus Aachen über Bochum, Bonn, Düsseldorf, Köln und Remscheid bis hin zu Wuppertal nahmen wieder viele aktive Jugendvertreter aus den Reihen der dbb jugend nrw teil.
Um zielgerichtet auf die Bedürfnisse und Themen­wünsche der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein­gehen zu können, wurden zu Seminarbeginn die Erwartungen abgefragt. Die Strukturen der Gewerk­schafts­arbeit unter dem Dach des DBB NRW wurden in der Folge ebenso behandelt wie die Frage, wie die Verbandsarbeit vor Ort überhaupt finanziert werden kann. Auch der Austausch über die Erfahrungen in der Arbeit vor Ort nahm einen großen Stellenwert beim Kreis­jugend­leiterforum ein.

Für einen thematischen Exkurs konnten am zweiten Tag des Kreisjugendleiterforums über den Landes­jugend­ring NRW zwei Referenten gewonnen werden, die über Anti-Diskriminierung sprachen und dazu viele aktive Übungen mitbrachten.

Zu jedem Kreisjugendleiterforum gehört auch
eine gelungene Abendveranstaltung

Lichtmalerei beim Schlossleuchten
am Schloss Drachenburg
Besonders spannend war es dabei, in die Rolle einer Person zu schlüpfen, die in ihrem Handlungsspielraum eingeschränkt ist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlebten dabei hautnah, wie es ist, wenn ihnen nicht alle Möglichkeiten der Teilhabe am alltäglichen Leben offen stehen. Vieles ist für die meisten von uns ganz selbst­verständlich, doch andere müssen Begrenzungen hinnehmen, wie z.B. bei ihrem Bildungsweg, der Wohnungssuche oder Behördengängen.

Die Abende wurden für einen weitergehenden Aus­tausch in gemütlicher Runde genutzt sowie für die gemeinsame Fahrt zum Schlossleuchten am Schloss Drachenburg in unmittelbarer Nähe des dbb forum siebengebirge.
Es war wieder mal ein rundum gelungenes Wochenendseminar, das auch weiterhin als fester Bestandteil im Seminar­programm der dbb jugend nrw zu finden sein wird.