Skip to main content

Frauen im Fokus – dbb jugend nrw startet neue Netzwerk-Reihe

Gesellschaftspolitik, Politische Gespräche
5. Mai 2023

Du bist weiblich, qualifiziert, engagiert, schon einige Jahre im Beruf und fragst dich, wohin dein Werdegang dich führt? Du hilfst deinem Vorgesetzten regelmäßig aus, da er mit seinem Latein am Ende ist, steigst aber selbst beruflich nicht weiter auf? Diese gläserne Decke ist leider keine Ausnahme, sondern für viele Frauen Realität. Wir finden daran muss sich etwas ändern.

Noch immer sind Frauen in vielen Bereichen des Lebens benachteiligt. Dies trifft auch auf die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst zu. Laut Statista haben 2021 im Öffentlichen Dienst mit ca. 58% mehr Frauen als Männer gearbeitet Doch wie kann das trotz Gleichstellungsgesetzen und Frauenbeauftragten sein? Nach der Einschätzung der dbb frauen ist gerade einmal jede dritte Führungskraft eine Frau. Zudem erhalten statistisch gesehen Männer eher Stellen über ihrem Kompetenzniveau, während Frauen öfter unter ihrem Kompetenzniveau verbleiben. Nennt sich Peter-/Paula-Prinzip.

Es bedarf dringend veränderter Strukturen, um für Frauen in Politik, Gewerkschaft und Beruf eine echte Chancengerechtigkeit zur erreichen.

Susanne AumannVorsitzende dbb jugend nrw

Grund genug für die dbb jugend nrw, mit einem neuen Format durchzustarten. Bei „SHE connects“ stehen Frauen im Fokus. Es erwarten euch eine Reihe von abendlichen Online-Talks mit spannenden Frauen, die aus ihrem Leben, Beruf oder Ehrenamt berichten. Die ein oder andere Frau ist euch bestimmt aus politischen oder gewerkschaftlichen Kreisen bekannt, denn sie alle vereint, dass sie in bedeutenden Ämtern aktiv sind. Den Auftakt machen Alexandra Dorndorf (Polizeipräsidentin Münster) und Milanie Kreutz (stellvertretende dbb Bundesvorsitzende und Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung). Hier findest du alle weiteren konkreten Termine.

„SHE connects“ – Networking

Ein Instrument, welches immer als besonders relevant bezeichnet wird, um mehr Chancengleichheit zu schaffen, ist ein gutes Netzwerk. Daher stammt auch der Titel unserer neuen Veranstaltungsreihe „SHE connects | Frauen im Fokus“. Doch wie kann man sich das vorstellen: Ist die Karriere vorbei, wenn Kinderplanung oder Pflege von Angehörigen ansteht? Wie können Ehrenämter mit Arbeit und Privatleben vereinbart werden? Oder wie gelingt es, Männerseilschaften aufzubrechen und gemeinsame Netzwerke zu knüpfen? Führt eine Quotierung uns dabei ans Ziel oder welche Schritte braucht es? Um herauszufinden, mit welchen Herausforderungen unsere Frauen im Fokus auf ihrem Weg zu kämpfen hatten und wie sie damit umgegangen sind, seid ihr herzlich eingeladen, euch dazu zu schalten! All diese und eure ganz eigenen Fragen haben Platz in unseren Online-Talks.

Zum krönenden Abschluss dieser Reihe laden wir am 11. November zu unserer Präsenz-Veranstaltung „SHE connects | Frauen im Fokus – der Praxisworkshop “ ein. Bei diesem Event wird uns unter anderem Diana Wedemeier als Vorsitzende der Landesfrauenvertretung des DBB NRW berichten, wie sie ihren Weg beschritten hat und welche Erfahrungen und Tipps sie jungen Frauen weitergeben kann. Das eigene Netzwerken kommt dabei natürlich auch nicht zu kurz. Weitere Informationen dazu folgen in Kürze.

Wir freuen uns auf eine tolle, spannende und empowernde Reihe mit euch!

Mehr dazu

Gesellschaftspolitik

Haltung zeigen gegen Antisemitismus

Nicht heute, nicht morgen - sondern bis in alle Zeit! Hass und Gewalt schlagen Jüdinnen und Juden auch rund 80 Jahre nach der Schoah noch immer entgegen. Seit dem Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober haben die Anfeindungen auch hierzulande nochmal stark zugenommen. Die dbb jugend nrw ist darüber sehr erschrocken und macht ihre klare Haltung gegen Antisemitismus immer wieder deutlich. Dafür ist sie jetzt auch Unterstützerin der gemeinsamen Erklärung "Nie wieder ist jetzt!" geworden.
13. Dezember 2023
Gesellschaftspolitik

Ehrenamt nur für die Ehre?

Rund die Hälfte der Menschen in NRW engagieren sich laut einer repräsentativen Umfrage freiwillig und unentgeltlich für die Gesellschaft. Durch ihre Arbeit werden jährlich 19 Milliarden Euro eingespart. Nur für die Ehre? Was die dbb jugend nrw in Planung hat, damit das Ehrenamt mehr wert wird.
5. Dezember 2023

© 2024 dbb jugend nrw